Hinweis: Foto (Quelle: Carmen Schumann) und Veranstaltungsplakat im Anhang der Mail

Gemeinsam mit den Partnerlandkreisen würdigt der Landkreis Bautzen vom 2. bis 4. Oktober 2020 den 30. Jahrestag der Deutschen Einheit. „Der 3. Oktober als Glückstag der jüngeren deutschen Geschichte ist untrennbar mit dem Mut und der gegenseitigen Unterstützung der Menschen in Polen, Ungarn, in den neuen und alten Bundesländern verbunden“, sagt Landrat Michael Harig. Aus diesem Grund wurden 30 Vertreter der deutschen Partnerlandkreise Alzey-Worms, Main-Tauber-Kreis und Cham sowie der polnischen Partner aus Bolesławiec und Złotoryja und des Komitats Tolna in Ungarn nach Bautzen eingeladen.

Zum Auftakt am Freitag, 2. Oktober 2020, wird auf die Zeit in Bautzen Ende der 1980er Jahre bis zum Beginn der 1990er Jahre zurückgeblickt. Im Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen (großes Haus) feiert an diesem Abend der Dokumentarfilm „Ein Teppich aus Persien – Geschichten und Erinnerungen aus der Zeit des Aufbruchs und Umbruchs in Bautzen“ Premiere. Der Film mit zahlreichen historischen Filmaufnahmen und Erinnerungen von Zeitzeugen ist ein Projekt der Film-Regisseurin und Autorin Bettina Renner. Dabei erwarten die Zuschauer Episoden aus dem Alltag in Bautzen in jener Zeit, die Geschichte der Gründung des Neuen Forums, Erzählungen von Begegnungen im Theater, Demonstrationen auf den Bautzener Straßen, Protesten in den Gefängnissen und von der Rettung der Altstadt. Im Anschluss lädt die Filmemacherin zu einem Austausch über die eigenen Erinnerungen und Erfahrungen aus dieser Zeit ein. Der Eintritt ist frei, jedoch sind aufgrund der begrenzten Platzkapazität Tickets erforderlich. Diese sind an der Theaterkasse oder online unter www.theater-bautzen.de erhältlich.

Am Sonnabend, 3. Oktober 2020, wird das Einheitsjubiläum mit einer Feierstunde im Landratsamt gewürdigt. Dabei werden die Partnerschaften bekräftigt und anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Partnerschaften mit dem Landkreis Alzey-Worms und dem Main-Tauber-Kreis Partnerschaftsurkunden unterzeichnet. Zuvor stehen ein Besuch in der Gemeinde Cunewalde und der Gedenkstätte Bautzen auf dem Programm. Am Abend ist ein Besuch des ökumenischen Gottesdienstes zum Tag der Deutschen Einheit und dem Musikprojekt „3. Oktober – Deutschland singt“ auf dem Hauptmarkt in Bautzen vorgesehen.

Zur dauerhaften Erinnerung an das Jubiläum werden am Sonntag, 4. Oktober 2020, auf dem Gelände des BBZ Bautzen in der Löbauer Straße drei Einheitsbäume gepflanzt.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

SK_LO_Rev-Dem_srgb
FS_00_O_RGB_150

www.revolution.sachsen.de

Cynthia Thor
Pressesprecherin
…………………………………………………………………………

Landratsamt Bautzen