Das Starkregenereignis vom vergangenem Freitag hat zu erheblichen Schäden auf der Gneisenaustraße geführt. Die Reparaturarbeiten dauern voraussichtlich bis zum 21. September 2022 an. Der Baubereich ist für den Verkehr voll gesperrt. Damit der Bus das Gebiet weiterhin erschließen kann, wird die Schillstraße für kurze Zeit zur Einbahnstraße mit Halteverbot.

Stadtverwaltung

Foto:
Schäden Gneisenaustraße, Stadtverwaltung