Seit vielen Jahren gehört die Judo-Safari zu einer der erfolgreichsten Breitensportaktionen des Deutschen Judo-Bundes (DJB). Nun findet sie erstmalig in der einmaligen Kulisse des Görlitzer Tierparks am 10. September von 14 bis 18 Uhr statt.

Das Angebot richtet sich explizit an alle sportbegeisterten Kinder und Jugendlichen und ist offen für alle. „Kommt mit euren Familien und Freunden vorbei, meistert die Safari-Challenges und genießt einen Tag voller Abenteuer. Ob junger Judoka oder einfach nur sportbegeistert, es ist für jeden etwas dabei “ so DJB-Präsident Thomas Schynol.

Mit einem Laufzettel ausgestattet können die Teilnehmer sechs spannenden Safari-Challenges meistern und erhalten im Anschluss ein spezielles Abzeichen. Die tierischen Aufgaben sind über das ganze Zoogelände verteilt und bieten jede Menge Spaß. Sportliches Geschick und Kreativität sind gefragt. DJB-Vorstandsprecher Frank Doetsch sieht indes ein großes Potenzial durch diese vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (bmfsfj) und die Deutsche Sportjugend (dsj) geförderte Aktion: „Ziel ist es, die Kids zum Spaß am Sport zu animieren. Wann hat man schon einmal die Möglichkeit in einem Zoo sportliche Herausforderungen zu meistern?“

„Ring frei!“ heißt es nicht nur für die Riesenkängurus am 10.09.

Foto: www.zoo-goerlitz.de, I. Plath