Tag des Denkmals in Bautzen 2022.
Erstens Töpferstrasse 34 Palaishaus-Palais.
Zweitens Totentanz und Markgeschrei auf dem Hauptmarkt.
Danke Markus Lankers für die Bilder
Stellungnahme der Stadtverwaltung Bautzen

Ausgelassene Stimmung und ca. 10.000 Besuche beim Tag des offenen Denkmals

Auch in diesem Jahr ließen sich zahlreiche Bautzenerinnen und Bautzener nicht die Chance entgehen, einen besonderen Einblick in so manche Gebäude zu bekommen, deren Türen sonst verschlossen sind. Beim Tag des offenen Denkmals 2022 beteiligten sich insgesamt 27 Objekte. Darunter der Hauptmarkt 8, das Palaishaus auf der Töpferstraße, die SchillRolle, die Justizvollzugsanstalt, das ehemalige Offizierscasino, die Schwesternhäuser Kleinwelka und das Barockhaus an den Fleischbänken 7.

Mit ca. 10.000 gezählten Besuchen knüpft die Zahl an das vorherige Jahr an. Erstmals wurde auch parallel zu den Besuchen die konkrete Zahl der Besucherinnen und Besucher mittels eines Eintrittsbändchens gezählt. Gut 3.000 Bändchen wurden am gestrigen Tag verteilt.

Während es am Vormittag noch gemächlich auf dem Hauptmarkt zuging, füllte sich der Platz ab dem Mittag zunehmend. Die Live-Musik animierte manch einen zu einem Tanz zwischen Rathaus und Gewandhaus. Die Stimmung war ausgelassen und in die kreativen Angebote, wie Weben und das Bedrucken von Jute-Beuteln, wurden gerade von den jüngeren Besuchern ausgiebig in Anspruch genommen. Ab dem späten Nachmittag bis Abend war der Platz mehr als gut besucht.

Wie bereits im letzten Jahr, wurde auch in diesem Jahr bei einigen Führungen um vorherige Anmeldung gebeten. Dies betraf bspw. das Barockhaus an den Fleischbänken 7 und den Taucherfriedhof. Auch in diesem Jahr war der Andrang wieder groß, konnte aber durch die Anmeldungen besser organisiert werden. Auch die Führungen in den weiteren Objekten waren sehr beliebt und gut besucht.

Die Stadtverwaltung dankt allen Helferinnen und Helfern, den Bautzener Vereinen, beteiligten Unternehmen und privaten Bürgern für ihr großes Engagement. Ohne diesen Einsatz hätte der Tag des offenen Denkmals nicht wieder so erfolgreich verlaufen können.