Erste muslimische Bestattung auf dem Städtischen Friedhof Görlitz am 21.01.2020

Erste muslimische Bestattung auf dem Städtischen Friedhof Görlitz am 21.01.2020

Erste muslimische Bestattung auf dem Städtischen Friedhof Görlitz am 21.01.2020

Hintergrund 

Im November 2019 berichtete die Presse über einen in Ungarn ums Leben gekommenen Flüchtling aus Syrien. Seine in Görlitz lebenden Eltern äußerten den Wunsch, dass ihr Sohn hier beigesetzt wird.
In einer Spendenaktion, organisiert durch den Görlitzer Mitbürger Joachim Trauboth, konnte so viel Geld gesammelt werden, dass eine Überführung aus Ungarn möglich wurde.

Bereits seit 2015 gab es im EB Städtischer Friedhof erste Überlegungen zu Fragen muslimischer Bestattungen, die hier aus humanitären Gründen selbstverständlich stattfinden sollen. Mehrere sächsische Städte führen bereits seit längerem muslimische Bestattungen durch, so Leipzig und Dresden als große Kommunen, aber auch Plauen. Kleinere Kommunen, wie Bautzen oder Hoyerswerda, sind darauf vorbereitet.

Die Beerdigung des Verstorbenen wird am Dienstag, dem 21. Januar um 15 Uhr stattfinden. Mitbürger, die durch Spenden dazu beigetragen haben, dass eine Überführung möglich wurde, sind herzlich dazu eingeladen.
Die Muslimische Gemeinde, Verwandte und Freunde treffen sich direkt am Grab in Grabfeld 18.

Erste muslimische Bestattung auf dem Städtischen Friedhof Görlitz am 21.01.2020