Aktuell befinden sich ca. 800 Personen in der Oberlausitz in Quarantäne. Darunter sind nicht nur Angegestellte oder Arbeiter. Auch Selbständige sind Betroffen.

Entschädigungszahlungen für Unternehmen und Selbstständige sind durch die Landesdirektion Sachsen möglich. Das gilt aber nur unter der Vorrausetzung, dass Beschäftigte eines Unternehmens oder Selbstständige durch ein deutsches Gesundheitsamt einem Tätigkeitsverbot/einer Quarantäne unterliegen.

Was ist zu tun, wenn man seine Arbeitgeberaufwendungen im Zuge von Quarantänemaßnahmen im Sinne des Infektionsschutzgesetzes erstattet bekommen  möchte?

Weitere Informationen dazu sind hier zu finden:
https://www.lds.sachsen.de/soziales/?ID=15508&art_param=854