Dr. Michael Schirren über den Hacksilberfund von Schaprode

0
67

Am Freitag, dem 18. Oktober, 19:00 Uhr laden die Veranstalter der Tagung Interessierte zum Abendvortrag in den Johannes-Wüsten-Saal im Barockhaus Neißstraße 30 ein. Dr. Michael Schirren, Dezernent Urgeschichtliche Gräber, Horte, Befestigungen, Werkplätze im Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern, spricht über den 2018 von ehrenamtlichen Bodendenkmalpflegern entdeckten Hacksilberfund von Schaprode auf Rügen.

Geborgen werden konnten damals fast 2000 Objekte aus Silber, darunter 1498 sehr dünne und sehr leichte Silbermünzen, 697 islamische Dirham und 542 europäische um das Jahr 990 herum geprägte Münzen sowie Draht, Barren und ein Thors-Hammer. Etwa 100 Silbermünzen konnten als Prägungen des dänischen Königs Harald Blauzahn aus der Wikingerzeit identifiziert werden. Der Hort stellt einen der bislang größten Funde dieser Art im südlichen Ostseeraum dar.

Herzliche Grüße

Kerstin Gosewisch
Öffentlichkeitsarbeit

Görlitzer Sammlungen für Geschichte und Kultur
Kulturhistorisches Museum
Neißstraße 29
02826 Görlitz
T +49 (0)3581 67-1691
F +49 (0)3581 67-1706
web: www.goerlitzer-sammlungen.de

Programmflyer

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here